Sicherheit von SimpleumSafe

SimpleumSafe schützt Ihre Daten durch:

  • Verschlüsselte Dateien und Ordner
  • Kein unautorisiert Zugriff von außen
  • Verschlüsselte Dateinamen und Attribute
  • Verschlüsselte Cloud
  • Verschlüsselte Synchronisation
  • Verschlüsseltes Backup
  • Verschlüsseltes Fotografieren
  • Verschlüsseltes Scannen
  • Verschlüsselte Dokumentenansicht
  • Verschlüsseltes Bearbeiten von Dokumenten
  • Verschlüsselter Bildbetrachter
  • Hilfestellung bei der Passwortqualität
  • Passwörter werden nicht gespeichert
  • Biometrische Authentifizierung
  • Bildschirmschutz
  • 2-Faktor-Authentifizierung (Mac)
  • Überprüfung der App auf Manipulation bei jedem Start

Das Sicherheitskonzept von SimpleumSafe mit der durchgehenden Verschlüsselung und minimalen Öffnung nach außen ist einmalig.

Safe mit Passwort, Face ID oder Touch ID öffnen

Mit SimpleumSafe können Sie mehrere Safes erstellen. Jeder Safe hat ein eigenes Safe Passwort. Nur mit Ihrem Safe Passwort können Sie einen Safe öffnen und Dateien entschlüsseln.

SimpleumSafe speichert diese Passwörter nicht und kann diese auch nicht rekonstruieren. Auch Simpleum Media GmbH und deren Mitarbeiter können das Safe Passwort nicht rekonstruieren.
Daher empfehlen wir Ihnen, sofort nachdem Sie SimpleumSafe installiert haben, das Wiederherstellungspasswort einzurichten. Hier finden sie eine Anleitung.
Öffnen eines Safes mit Face ID auf iPhone oder iPad

Wiederherstellungspasswort / Digitaler Nachlass (Mac)

Wie ein richtiger Safe einen Ersatzschlüssel hat, so können Sie sich auch ein Wiederherstellungspasswort erstellen lassen, das wie ein Ersatzschlüssel eingesetzt werden kann.

Dieses zweite Passwort können Sie ausdrucken und an einem sicheren Ort aufbewahren. Falls Sie Ihr Passwort einmal vergessen haben, können Sie ein neues Safe Passwort mit Ihrem Wiederherstellungspasswort erstellen.
Sie können das Wiederherstellungspasswort auch als Zugang für Ihren digitalen Nachlass oder für einen Notfall verwenden. Den Ausdruck des Wiederherstellungspasswortes können Sie einer Person Ihres Vertrauens oder einem Notar geben bzw. Ihrem Testament beilegen.
Wir empfehlen Ihnen sofort, nachdem Sie Ihren Safe erstellt haben, dass Wiederherstellungspasswort zu generieren. Hier finden sie eine Anleitung.
Erstellung eines Wiederherstellungspasswortes für Mac

Hilfe für ein sicheres Passwort

Selbst der beste Verschlüsselungsalgorithmus hilft nicht, wenn das eingesetzte Passwort leicht zu ermitteln ist. SimpleumSafe bewertet die Qualität Ihres eingegebenen Passworts und schätzt die Zeit, die benötigt wird, um ihr Passwort zu „knacken“. So erhalten Sie ein hilfreiches Feedback über Ihre Passwortstärke.

Wird ein falsches Passwort in SimpleumSafe eingegeben, gibt es eine Zeitverzögerung bis Sie das nächste Mal ein Passwort eingeben können (2 Sekunden beim ersten Fehlversuch, dann 4 Sek., 8 Sek. 16 Sek. u.s.w.).
Ein sicheres Passwort schützt Sie davor, dass es nicht durch gezieltes Ausprobieren erraten werden kann. Ein guter Verschlüsselungsalgorithmus sorgt dafür, dass wirklich alle Möglichkeiten (bei AES-256 sind es 2^255 Möglichkeiten) ausprobiert werden müssen und es keine „Abkürzungen“ gibt.

Wenn Sie mehr zum Thema „sicheres Passwort“ erfahren möchten, lesen Sie unseren Blogbeitrag.

Anzeige der Passwortstärke für Mac

Safe sperren (z.B. bei Inaktivität)

Indem SimpleumSafe den Safe geöffnet, aber den Bildschirm gesperrt hält, stellt es sicher, dass Ihre Daten geschützt bleiben und gleichzeitig für laufende Aufgaben zugänglich sind. Es ist eine Mischung aus Zugänglichkeit und Sicherheit!

Ihre Datenvorgänge müssen nicht unterbrochen werden. Unabhängig davon, ob Sie große Datenmengen importieren oder Dateien synchronisieren, werden diese Aufgaben nahtlos fortgesetzt, auch wenn Ihr Bildschirm gesperrt ist.

Screenshot: Safe sperren

Optionale 2-Faktor-Authentifizierung (2FA) - Mac

  1. Doppelschichtige Sicherheit: Erhöhen Sie die Sicherheit mit einer zusätzlichen Ebene noch weiter. Nach dem Passwort oder der biometrischen Verifizierung greift die 2FA als zweite Verteidigungslinie ein und verlangt einen einmaligen sechsstelligen Code. Es handelt sich um eine doppelte Kontrolle, um sicherzustellen, dass Ihr Safe geschützt bleibt.

  2. Erweiterte Sicherheit: Der größte Vorteil der 2FA-Funktion ist ihre Fähigkeit, eine zusätzliche Sicherheitsebene zu bieten, wodurch unbefugter Zugriff äußerst schwierig wird. Es geht nicht nur darum, was Sie wissen (Ihr Passwort), sondern auch darum, was Sie haben (Ihren zweiten Faktor).

  3. Dynamischer Schutz: Das Einmalpasswort (One Time Password = OTP) ist nicht statisch; Es ist ein bewegliches Ziel, das sich alle 30 Sekunden ändert. Diese Dynamik macht jedem böswilligen Versuch, Ihren Safe zu knacken, einen Strich durch die Rechnung.

  4. Benutzerfreundlich: Die sechsstellige OTP ist einfach und effektiv und bietet die perfekte Balance zwischen Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit. Und da sich das OTP alle 30 Sekunden ändert, werden die Risiken von statischen Passwörtern eliminiert.

  5. Compliance und Best Practices: Die Implementierung der 2FA entspricht den globalen Best Practices im Bereich der Cybersicherheit und kann bei der Erfüllung von Compliance-Anforderungen helfen, was für Fachleute und Unternehmen von entscheidender Bedeutung ist.

  6. Erschwingliche Sicherheit: Da keine zusätzliche Hardware erforderlich ist, stellt diese Funktion ein erschwingliches Sicherheits-Upgrade dar. Ihr Smartphone ist Ihr zweiter Faktor, es fallen keine zusätzlichen Kosten an.

  7. Absicherung Ihrer Sicherheit für die Zukunft: Mit der Weiterentwicklung von Cyber-Bedrohungen sollten auch Ihre Sicherheitsmaßnahmen weiterentwickelt werden. Die 2FA-Funktion ist ein Schritt zur Absicherung Ihres digitalen Safes gegen aufkommende Bedrohungen.

Screenshot: Open safe with 2-factor authentication
Screenshot: Setting up 2-factor authentication

2-Faktor-Authentifizierung einrichten und nutzen

Niemand anderes sieht Ihre Daten

Niemand anderes sieht Ihre Daten

Sie möchten Ihre persönlichen oder geschäftlichen Daten sicher verwahren? SimpleumSafe verwendet starke Verschlüsselung mit AES-256 und ist durchgehend auf Sicherheit und Vertraulichkeit ausgelegt.
Nur Sie können die Daten entschlüsseln, denn nur Sie kennen das Passwort, mit dem die Dateien im Safe verschlüsselt werden.

Die schnellsten Supercomputer würden länger als das aktuelle Alter des Universums benötigen, um einen AES-256-Schlüssel durch reines Ausprobieren zu knacken.

SimpleumSafe ist durchgehend Ende-zu-Ende verschlüsselt

Durchgehend verschlüsselt

Im SimpleumSafe sind alle Dateien durchgehend verschlüsselt.

Sie können Ihre Dateien und Dokumente in anderen Programmen bearbeiten und ändern, verschieben, kopieren und vieles mehr. Ihre Dateien bleiben verschlüsselt. Selbst wenn Sie Ihre Fotos im Vollbildmodus per Bildbetrachter oder mit der Diashow ansehen, sind und bleiben Ihre Daten die ganze Zeit verschlüsselt.

Warum zusätzliche Verschlüsselungssoftware unerlässlich ist

SimpleumSafe nutzt AES-256 Verschlüsselung

Starke Verschlüsselung

SimpleumSafe verwendet den Industriestandard für starke Verschlüsselung. Alle Ihre Daten werden mit AES-256 verschlüsselt. Damit verwenden Sie die gleiche Verschlüsselungstechnik wie Banken, Regierungen und Industrieunternehmen.

AES-256 (Advanced Encryption Standard mit einer Schlüssellänge von 256 Bit) ist wohl der am besten erforschte Verschlüsselungsalgorithmus und gilt seit seiner Einführung als sicher. Er ist sogar für die Verwendung in der höchsten Geheimhaltungsstufe „Top Secret“ in der U.S. Regierung zugelassen. SimpleumSafe hat einen Verschlüsselungskern (Simpleum®Cryptor). Jede Sicherheitsoperation wird in dem Cryptor ausgeführt. Die Schlüssel sind außerhalb des Cryptors nicht verfügbar.

Mehr zu AES-256

Ende zu Ende verschlüsselte Synchronisation

Hochsicherheits-Synchronisation

Die gesamte Synchronisation Ihrer Daten ist Ende-zu-Ende verschlüsselt.

Um die Sicherheit noch weiter zu erhöhen, übertragen wir die Schlüsseldatei nicht über die Cloud. Diese zusätzliche Sicherheitsfunktion schützt die Synchronisationsdaten vor Angreifern. Selbst wenn diese ihr Passwort kennen und es geschafft haben sollten, die Daten von der Cloud zu stehlen, fehlt ihnen immer noch die Schlüsseldatei.

Erfahren Sie mehr zur Hochsicherheits-Synchronisation

Technische Informationen

Sie möchten sich noch tiefer über die eingesetzte Sicherheitstechnik informieren?
Prima! Dann lesen Sie die technischen Informationen im SimpleumSafe Technical White Paper (Englisch).